Kunstausstellungen

Detelf Willand und Dr Hammerschmidt

Kunst, Kultur und Soziale Projekte werden im Naturhotel Chesa Valisa groß geschrieben. Daher freut es Familie Kessler sehr diese Saison den namhaften Walser Holzschnitzer Detlef Willand und Herrn Dr Hammerschmidt aus dem Großwalsertal ausstellen zu dürfen.

Detelf Willand

Kleine Vita:

1935 geboren
1955 – 1961 Ausbildung zum Bildhauer - Lehr- und Wanderjahre
1962 Verlust der Werkstatt durch Brand
1963 Aus Platzmangel Hinwendung zur Grafik
1967 Erste Holzschnitte
1973 Berufung in die Hans – Thoma – Gesellschaft
1977 Erste Einzelausstellung, seither viele Einzelausstellungen im In- und Ausland
Diverse Preise und Auszeichnungen

Die Holzschnitte sind verkäuflich. Eine Preisliste ist an der Rezeption erhältlich.
Mehr Informationen finden Sie auf der Website von Detelf Willand: http://www.detlefwilland.info/

Dr Hammerschmidt über "Meine Faszination"

Meine Faszination und Begeisterung für das Arbeiten mit Holz begann, als ich und meine Geschwister auf einer kleinen Drechselbank Schalen für unser Osternest herstellen durften. Das ist viele Jahre her …..   Inzwischen hat mein Vater eine große Drechselmaschine und wir beide arbeiten mit viel Freude und Leidenschaft  in der Natur und in unserer kleinen Werkstatt.

Die Bäume und deren Holz sind für uns zu einem Symbol des Lebens geworden. Gerade die „fehlerhaften“ Stellen, wie Rindeneinschlüsse, morbide Wurzelstöcke oder Astgabelungen oder die Spuren von Käfer, Ameisen und Holzwurm ergeben interessante Muster, sorgen für Überraschungen und sind die großen Herausforderungen beim Drechseln. Wird das Werkstück dem Druck und der Bearbeitung standhalten? Wird es brechen, zerreißen oder sich zu überraschender Schönheit und Individualität entfalten?

Drechseln erfordert Geduld, Konzentration, ein Sich-einlassen auf die Hölzer und die vielfältigen Einkerbungen, die im langen Leben eines Baumes entstanden sind. Immer jedoch werden wir reich beschenkt, denn Holz ist lebendig, es „spricht“ zu uns und kann zu innerer Ruhe, Gelassenheit und Freude verhelfen.

Ein altes Sprichwort sagt: „Das Leben des Menschen gleicht einem Baum“. Sich  mit Holz zu umgeben, ist eine Bereicherung und gibt Kraft für den Alltag – denn letztlich ist der Mensch angewiesen auf unsere uralten Begleiter und Freunde, die Bäume.

Michael und Heinz Hammerschmidt