Permakultur im Naturhotel Garten

Bio und regional aus Überzeugung

Jeden Montag im Sommer: Permakulturführungen mit Andi Haller

Andi Haller pflanzt seit 2012 Gemüse, Obst, Beeren und Kräuter aller Art im Kleinwalsertal an.

Für ihn war das Ereignis in Fukushima, die Zustände in der konventionellen Landwirtschaft und ebenso der ökologischer Fußabdruck Motiv genug, seinen Lebensstil maßgeblich zu ändern.

Daraufhin hat er sich intensiv mit dem Lebenskonzept der Permakultur befasst, verschiedene Ausbildungen absolviert und Jahr für Jahr einen kleinen Schrebergarten zur alternativen und ökologischen Landwirtschaft weiterentwickelt.

Der Erwerbsgemüseanbau hat im Kleinwalsertal zwar keine Tradition, jedoch ist dies mit ein paar Permakulturtricks selbst im hochgelegenen Breitachtal möglich und sogar vielversprechend.

Sein Ziel ist es, die Gesellschaft dazu zu bewegen alte Glaubenssätze und Werte zeitgemäß zu hinterfragen und zu einem optimistischen und konstruktiven Aktivismus zu bewegen.

Sie haben die Möglichkeit bei seinen Gartenführungen im Chesa Valisa und Vorträgen im Seminarraum, einiges über die nachhaltigen Permakulturkonzepte zu erfahren und bekommen einen Einblick wie jeder mit kleinen aber hilfreichen Impulsen dazu beitragen kann, die Erde für unsere kommenden Generationen lebenswert zu erhalten.