+43 5517 54 140

Ayurveda und das Pitta-Dosha

Mehr erfahren

Leitfaden für Balance & Wohlbefinden

Im Pitta-Dosha

Ayurveda lässt sich mit der Wissenschaft des Lebens übersetzen. “Ayur” steht für Leben und “Veda” für Wissen. Ayurveda hat das Ziel, gesund alt zu werden.

Voraussetzung dafür ist, das sich Körper, Geist & Seele im Gleichgewicht befinden. Die Elemente der Natur – Erde, Wasser, Feuer, Luft & Raum – sind auch in uns Menschen zu finden. Diese sind jedoch bei jedem von uns ganz unterschiedlich ausgeprägt und so hat jeder von uns seine ganz eigene & individuelle Konstitution.

Die Grundkonstitution (Prakriti), mit der wir geboren werden, wird bei der Empfängnis festgelegt. Die Vereinigung von Sperma und Eizelle führt zu einer individuellen Konstellation der Elemente, die sich als Doshas manifestieren. Ein, zwei oder alle drei Doshas können dominant sein und beeinflussen unsere körperlichen Merkmale und Charaktereigenschaften. Der Ist-Zustand (Vikruti) beschreibt die aktuelle Dosha-Dominanz. Umweltfaktoren, soziale Kontakte, Lebensstil, Ernährung und Glaubenssätze können zu einem Ungleichgewicht führen, das nicht mit unserer natürlichen Konstitution harmoniert.

In diesem Beitrag möchten wir auf das Pitta-Dosha näher eingehen, das oft als das „Feuer“-Dosha bezeichnet wird.

Mehr zu Ayurveda im Naturhotel

Eigenschaften Pitta-Dosha

Im Ayurveda repräsentiert das Pitta-Dosha die Bioenergie des Feuers und, in geringerem Maße, des Wassers.

Funktionen von Pitta im Körper

  1. Verdauung und Stoffwechsel: Pitta ist für die Verdauung verantwortlich. Es regelt die Umwandlung von Nahrung in Energie und Nährstoffe.
  2. Körpertemperatur: Pitta kontrolliert die Körpertemperatur und sorgt dafür, dass sie konstant bleibt.
  3. Sehkraft: Es beeinflusst das Sehvermögen und die Gesundheit der Augen.
  4. Haut: Pitta beeinflusst den Zustand und die Farbe der Haut.
  5. Verstand und Intellekt: Pitta fördert Klarheit, Mut, Zielstrebigkeit und Verständnis.

Merkmale eines Pitta-Typs

  • Physische Merkmale: Menschen mit Pitta-Dominanz neigen dazu, eine mittlere Statur zu haben, eine warme Haut, häufig rosigen Teint und eine starke Verdauung. Sie haben oft scharfe Augen und eine klare, präzise Sprache.
  • Mentale Eigenschaften: Pitta-Typen sind oft sehr fokussiert, zielstrebig, entschlossen, organisiert und analytisch. Sie haben ein scharfes Urteilsvermögen und lieben Herausforderungen. Kommt schnell auf den Punkt.
  • Emotionale Aspekte: Wenn sie im Gleichgewicht sind, sind Pitta-Typen warmherzig, freundlich und inspirierend. Im Ungleichgewicht können sie jedoch reizbar, kritisch und ungeduldig werden.

 

Anzeichen für ein Pitta-Ungleichgewicht

Ein Ungleichgewicht im Pitta-Dosha kann z.B. durch Stress, unregelmäßige Essgewohnheiten, übermäßiger Konsum von scharfen und sauren Lebensmitteln und zu viel Hitze ausgelöst werden.

  • Sodbrennen oder saurer Reflux
  • Hautausschläge oder Entzündungen
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Gereiztheit und Wutausbrüche
  • Durchfall oder lose Stühle

Tipps zur Balance des Pitta-Dosha

  • Versuchen Sie die Mittagshitze gerade im Sommer zu vermeiden
  • Essen Sie kühlende oder erfrischende Lebensmittel wie z.B. Wassermelone oder Gurken
  • Machen Sie Sport am besten in den Morgenstunden (Schwimmen, Wandern und Yoga). Draußen in der Natur oder im Wasser
  • Bewältigen Sie Stress durch Meditation, beruhigender Musik oder Literatur
  • Trinken Sie lauwarme Getränke wie Kräutertees z.B. Kamille, Pfefferminze und Hibiskus
  • Planen Sie feste Mahlzeiten mit saisonalen und “grünen” Lebensmittel ein
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen und Herunterfahren am Abend. Wichtig,  Zeit am Handy, PC oder Tablet am Abend reduzieren
  • Gehen Sie vor 22 Uhr ins Bett

 

 

Kein Ziel ist in einem einzigen großen Schritt erreichbar. Es braucht immer viele kleine!

Yoga trifft auf Ayurveda

Yoga für Pitta

Durch das Verständnis und die Pflege dieses Doshas können wir eine Balance erreichen, die zu mehr Gesundheit und Zufriedenheit führt. Ein bewusster Umgang mit Ernährung, Lebensstil und mentalen Gewohnheiten hilft, das innere Feuer von Pitta positiv zu nutzen und ein harmonisches Leben zu führen.

Auch im Yoga kann auf den Dosha-Typ eingegangen werden. Jeden Samstag bietet das Aktivprogramm einen Workshop namens “Yoga trifft auf Ayurveda” unter der Leitung von Stefanie. Dabei wird ein Blick auf die Doshas geworfen, gefolgt von einer spezifischen Yoga-Einheit, die auf das jeweilige Dosha abgestimmt ist.

Für Pitta-Typen eignen sich beruhigende und kühlende Yoga-Übungen.

  • Langsame und sanfte Flows –> Intensität rausnehmen
  • Sanfte Dehnungen und Vorwärtsbeugen
  • Pranayama (Atemübungen) fördern innere Ruhe und Balance, es darf auch gerne gelacht werden
  • Ehrgeiz mal neben der Yogamatte lassen
  • Zwischen – und Schlussentspannung nicht ausfallen lassen
Mehr zu Ayurveda und das Kapha-Dosha Mehr zu Ayurveda und das Vata-Dosha Mehr zu "Yoga trifft auf Ayurveda"
Dr. Dinu bei Ayurvedischer Bauchmassage Direktaufnahme

Ab € 796.- p.P.

Ayurveda Schnuppertage
3 3 3 3 3 3 3 Nächte

Mehr erfahren

Dr. Dinu bei Ayurvedischer Bauchmassage von der Seite

Ab € 3000.- p.P.

Ayurveda-Detox-Kur
9 9 9 9 9 9 9 Nächte

Mehr erfahren

Kräutermassage Ayurveda

Ab € 4120.- p.P.

Panchakarma-Kur
14 14 14 14 14 14 14 Nächte

Mehr erfahren